Was bringen VL konkret?

Wer regelmäßig 40 Euro pro Monat beispielsweise in einen Investmentfonds (Aktienfonds) einzahlt, kann nach 31 Jahren – das sind nacheinander fünf VL-Verträge plus ein Jahr Wartezeit – im Durchschnitt einen Depotwert von 54.000 Euro erreichen. Eingezahlt wurden dabei nur 14.400 Euro. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von 7,4 Prozent. Die Arbeitnehmersparzulage hebt die Rendite sogar auf über 8 Prozent pro Jahr. So besteht über VL auch mit kleineren Beträgen z.B. mit einem Investmentfonds die Chance auf höhere Renditen, als dies etwa beim Sparbuch der Fall ist.

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel