Ehrenamtlich engagieren – wie bzw. wo fange ich das am besten an?

In der Schule. Das ist für die meisten die wohl nächstgelegene Möglichkeit, sich zu engagieren: als Schülersprecher, Pate für die Fünftklässler, Sanitäter oder Abgeordneter im Schülerparlament erprobt man nicht nur seine Führungsqualitäten, sondern lernt auch neue Leute kennen. Und wenn du bereits konkret weißt, was dich interessiert, dann gründe doch eine Schülerzeitung, finde einen Weg, wie eure Cafeteria umweltfreundlicher werden kann oder gestalte die Schulwebsite neu.

In deiner Stadt.
Als Teamer bei der Freiwilligen Feuerwehr, in der Kirche oder im Sportverein kannst du Ausflüge organisieren, Gruppenleiter werden und jüngere Mitglieder betreuen. In diesem Rahmen kannst du auch Scheine wie die Jugendleitercard (Juleica) erwerben, damit du deine Fähigkeiten und Erfahrungen ausbauen und später nachweisen kannst.

In der Politik. Wem das Engagement in einer Partei zu festgelegt ist, kann zum Beispiel an einer Model United Nations Konferenz teilnehmen (model-un.de). Die werden weltweit immer populärer, auch in Deutschland. Simuliert wird dabei eine mehrtägige UN-Konferenz, als Delegierter vertritt man „sein“ Land und lernt nicht nur den diplomatischen Kodex kennen, sondern baut auch seine Team- und Kommunikationsfähigkeiten aus.

Nach dem Schulabschluss.
Du willst nicht sofort vom Klassenzimmer in den Hörsaal wechseln? Oder du bist noch unsicher, welchen Berufsweg du einschlagen willst, willst aber trotzdem etwas Sinnvolles tun? Ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr könnte das Richtige sein! Die Angebote dafür sind so vielfältig wie die Bewerber und mit Orten vom Bodensee bis zur Nordsee-Hallig ist für jeden etwas dabei.

Im Ausland. Wenn du neben deinem Ehrenamt auch noch eine neue Sprache und Kultur kennenlernen möchtest und endlich mal die Welt sehen willst, kannst du dein FSJ oder FÖJ auch im Ausland absolvieren. Du solltest dich frühzeitig (ca. ein Jahr vor dem Abschluss) über subventionierte Freiwilligen-Programme wie weltwärts (weltwaerts.de) informieren, um diese Möglichkeit wahrnehmen zu können, ohne ein Vermögen auszugeben.

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel