Chief and Head of - Was hinter brillianten Berufsbezeichnungen wirklich steckt

CHIEF BUSISNESS DEVELOPMENT OFFICER (CBDO): Der CBDO ist für eine strategische Geschäftsentwicklung verantwortlich. Er legt die Prioritäten für Investitionen in die verschiedenen Geschäftsbereiche fest. Ein verantwortungsvoller Job.

CHIEF CONTENT OFFICER (CCO): Ein CCO verantwortet die Marketingmaßnahmen in einem Unternehmen. Er ist für die Inhalte der Website, für Pressetexte etc. verantwortlich. CCOs haben nicht selten einen MBA-Abschluss.

CHIEF EXECUTIVE OFFICER (CEO): Bei Konzernen ist der CEO der Vorstandsvorsitzende, bei kleineren Unternehmen der Chef der Firma.

CHIEF FINANCIAL OFFICER (CFO): Dies ist der kaufmännische Geschäftsführer, der „Herr der Finanzen" eines Unternehmens.

CHIEF HUMAN RESSOURCES OFFICER (CHRO): Dies ist der Personalchef eines Unternehmens.

CHIEF MARKETING OFFICER (CMO): Der CMO ist der Leiter Marketing (im Vorstand und der Führungsetage) eines Unternehmens.

CHAIRMAN OF THE BOARD (CoB): Der CoB ist der Vorsitzende des Verwaltungsrats (beruft Sitzungen ein und leitet sie).

VISION CLEARENCE ENGINEER: Gemeint ist schlicht der Fensterputzer oder Glasreiniger

HEAD OF VERBAL COMMUNICATIONS: Sekretärin

NON PROFIT MANAGER: Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter, der keinen Penny verdient.

REVENUE PROTECION OFFICER: Der Mensch, der die Fahrkarten in Bus & Bahn kontrolliert.

FACILITY MANAGER: Der Manager, der sich um Gebäude kümmert: der Hausmeister.

EDUCATION CENTRE NOURISHMENT PRODUCTION ASSISTANT: Kantinenangestellter

ENVIRONMENT IMPROVEMENT TECHNICAN: Mitarbeiter des Putzpersonals

MEDIA DISTRIBUTION OFFICER: Zeitungsausträger

STOCK REPLENISHMENT ADVISER: Regalauffüller

TECHNICAL HORTICULTURAL MAINTENANCE OFFICER: Gärtner

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel