Worauf muss ich beim Geld anlegen zuerst achten?

Hilfestellung bietet das so genannte „Magische Dreieck“.

Auf die Frage, welche Anlageform für mich die Richtige ist, gibt es nur eine Antwort: Es kommt ganz darauf an. Was für den einen maßgeschneidert ist, kann für den anderen falsch sein. Jede Anlageform lässt sich anhand von drei Kategorien Sicherheit, Rentabilität und Verfügbarkeit (Liquidität) kategorisieren. Unter Sicherheit (das Gegenteil von Risiko) versteht man, ob und inwieweit das angelegte Geld teilweise oder sogar ganz vollständig verloren gehen könnte. Die Rentabilität (Rendite) einer Anlage bestimmt sich aus ihrem Ertrag. Es geht um die Höhe von Zinsen und um Dividenden bei Aktien und Aktienkursgewinne oder um die Wertsteigerung von Investmentfonds. Die Verfügbarkeit (Liquidität) hängt davon ab, wie schnell man an einen investierten Betrag herankommen kann, zum Beispiel wenn man schnell Geld braucht. Geld ist vor allem dann liquide, wenn man es im Portemonnaie hat.

Man spricht bei den drei Kriterien vom „Magischen Dreieck“. Denn es gibt keine Anlageform die alle Kriterien gleichwertig erfüllen kann. Zwischen Sicherheit und Rendite – also der Chance auf hohen Gewinn – besteht ein Zielkonflikt. Grundsätzlich gilt, dass höhere Gewinnchancen immer auch mit höheren Risiken verbunden sind und umgekehrt. Auch Rentabilität und Verfügbarkeit und Verfügbarkeit passen bei vielen Geldanlagen nicht so recht zusammen. Wenn du eine hohe Rendite haben willst und das Geld gerade nicht dringend benötigst, kann der so genannte Anlagehorizont auch längerfristig sein. Anders wenn du das Geld zeitnah für eine Anschaffung brauchst: Wenn du die Schule fertig hast und Geld für den Führerschein ausgeben möchtest, brauchst du eine sichere, liquide Anlageform.

Das magische Dreieck

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel