Wie sparen? Das ist auch eine Typfrage

Du hast etwas Geld übrig und möchtest etwas ansparen? Bei der Wahl der passenden Anlagestrategie ist wichtig zu wissen, welcher Anlegertyp du bist. Willst du Geld eher risikoreich oder eher sicher anlegen? Dies ist von Anleger zu Anleger verschieden. Neben deiner Risikoneigung, solltest du dich auch über deinen persönlichen Anlagehorizont  klar werden.
1. Dein Anlagehorizont
Wenn du das Geld bald wieder benötigst, kommt für dich nur eine wertstabile Anlage in Frage. Allerdings bringen diese Anlagen nur wenig Rendite. Je länger der Anlagehorizont ist, desto mehr sollten  Sparer auch renditestarke Anlagen wie Aktien und Anleihen berücksichtigen. Schwankungen an den Börsen können über lange Zeit wieder ausgeglichen werden.
2. Deine Risikoneigung
Die Risikoneigung ist von Typ zu Typ verschieden. Da gibt es den spekulativen Typ, der alle Chancen nutzt, die sich ihm bieten. Extreme Kursschwankungen machen ihn nicht nervös. Der ausgewogene Typ möchte eher höhere Ertragschancen bei moderatem Risiko nutzen. Der sicherheitsorientierte Typ scheut das Risiko und wählt grundsätzlich stabile Wertanlagen mit niedrigen Ertragschancen.

 

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel