Vorsorge: Aufschieben bringt nichts

1) Verschaffe dir Klarheit über deine Rentensituation

Ein so genannter "Versicherungsverlauf" für die Rente verschafft dir Orientierung darüber, was für dich bereits in der gesetzlichen Rentenkasse zusammengekommen ist. Daraus kannst du ableiten, wie viel du privat vorsorgen solltest. Grundsätzlich erhalten pflichtversicherte Arbeitnehmer einmal im Jahr die gesetzliche Renteninformation. Voraussetzung ist auch, dass sie mindestens 27 Jahre alt sind und mindestens 60 Monate lang eingezahlt haben. Jüngere Sparer können bei der Deutschen Rentenversicherung Bund einen Versicherungsverlauf anfordern. Dieser ist vergleichbar mit einem Kontoauszug, den Arbeitnehmer einsehen können. Die Rentenbeiträge werden in sogenannte Entgeltpunkte umgerechnet. Auf deren Basis wird die spätere Rente hochgerechnet.

2) Keine Aufschieberitis

Wer das Thema Altersvorsorge immer auf morgen vertagt, schadet sich selbst. Denn mit jedem Aufschub beraubt man sich bei der Zusatzrente um ein paar Euro. Je früher du mit der Vorsorge beginnst, desto stärker profitierst du im Gegenzug von Ertrag, die das bereits angesparte Guthaben abwirft.

So hat zum Beispiel ein Sparer A, der ab dem Alter von 30 Jahren monatlich 150 Euro zurücklegt, bei angenommenen 4,5 Prozent Wertsteigerung pro Jahr bei Renteneintritt mit 67 insgesamt knapp 168.000 Euro angehäuft.

Sparer B dagegen fängt erst mit 50 an, für das Alter zu sparen. Er legt 17 Jahre lang 150 Euro pro Monat beiseite und hat mit Renteneintritt bei ebenfalls 4,5 Prozent Wertsteigerung pro Jahr nur knapp 46.000 Euro gespart. Grund dafür ist, dass sich der Zinseszinseffekt erst über längere Zeiträume voll bemerkbar macht. Um wie Sparer A auf ein Endkapital von 168.000 Euro zu kommen, müsste er in seinem kurzen Sparzeitraum bei gleicher Wertsteigerung monatlich 550 Euro zurücklegen.

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel