Urlaubstipps für deine Finanzen

Sperre deine EC-Karte oder Kreditkarte sofort bei Verlust. Unter www.kartensicherheit.de kannst du dir einen SOS-Infopass mit allen üblichen Sperr-Telefonnummern herunterladen und auch um eigene wichtige Nummern ergänzen.

Bewahre Reisedokumente wie Personalausweis, Ticket, Impfpass an verschiedenen Orten auf.  Mache dir Kopien von den wichtigsten Dokumenten und deponiere jeweils die Originale und Kopien an getrennten Stellen.

Unterwegs sind die Dokumente am sichersten in einem Bauchgurt aufgehoben. Auch da gilt: Am besten in verschiedene "Portionen" aufteilen und nicht alle Dokumente im selben Fach/am selben Ort aufbewahren.

Für die optimale Reisekasse gilt: Nicht alles auf eine Karte setzen, die Mischung macht's. Es gibt verschiedene Wege, bargeldlos zu zahlen: mit der Maestro (EC-)Karte, Kreditkarte (z.B. Mastercard, Visa) oder Reiseschecks. Die EC-Karte gibt's meistens kostenlos für Schüler und Azubis (Akzeptanz in über 100 Ländern), Kreditkarten werden überall im Ausland als Zahlungsmittel akzeptiert und bieten bei Verlust hohe Sicherheit. Reiseschecks bieten ebenfalls hohe Sicherheit: Sie werden bei Verlust in der Regel innerhalb von 24 Stunden ersetzt.

Hohe Sicherheit bietet in einer Unterkunft ein Hotelsafe für Dokumente und Wertsachen. Auch wenn der was kostet, solltest du ihn nutzen!

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel