Die Jungs Felix, Gion und Lian mit ihren ultimativen Spartipps

  1. Vom Taschengeld einen Teil auf’s Konto statt in den Geldbeutel legen. Das gibt man nicht so schnell aus wie Bargeld.
  2. Wenn man früh anfängt zu sparen, kann man sich später viel mehr leisten.
  3. Statt Markenartikel besser gleichwertige Artikel kaufen, die einem auch gefallen.
  4. Auf Qualität achten beim Shoppen => die Dinge gehen nicht so schnell kaputt.
  5. Sachen reparieren oder nähen, nicht so schnell wegwerfen.
  6. Abends Computer und TV ausmachen.
  7. Auf dem Bankkonto schauen, ob die Beträge richtig abgebucht wurden.
  8. Von Freunden  bzw. älterem Bruder Klamotten und Sachen bekommen bzw. leihen.

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel