Linktipps

 

Geldmanagement

www.checked4you.de: Das Online-Magazin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen bietet umfangreiche Informationen zu den Themen Geld, Jobben und Handy.

www.fit-for-money.de: Das Internetangebot des Deutschen Roten Kreuz vermittelt Tipps und Tricks, wie man mit seinem Taschengeld oder Gehalt besser klar kommt.

www.jungeseiten.de: Auf der Website der Jugendstiftung Baden-Württemberg können Schülerinnen und Schüler testen, zu welchem Geldtyp sie gehören, einen Finanzplaner ausfüllen und Tipps zum Sparen und Dazuverdienen erhalten.

www.schufamachtschule.de: Das Ziel des Projekts „Schufa macht Schule“ ist die Vermittlung wirtschaftlicher Zusammenhänge und die finanzielle Allgemeinbildung junger Menschen. Zwei Lernmodule für den Unterricht können herunter geladen werden.

www.was-was-kostet.de: Mit dem interaktiven Schätzspiel „Was was kostet“ der Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V. können Jugendliche spielerisch die eigene Haushaltsplanung üben.

Kostenfalle Handy-PC-Internet

www.cashless-muenchen.de: Jugendliche finden auf der der Website des Gemeinschaftsprojekts Cashless München Informationen zu den Themen Kontoführung, Umgang mit Geld, Einkaufen im Internet, Handy und Versicherungen.

forum.jugendnetz.de: Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg betreibt eine Plattform für den Austausch unter Jugendlichen zu verschiedenen Themen, unter anderem zu Handyverträgen, Klingeltönen, SMS und Einkaufen im Internet.

www.handysektor.de: Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen und der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest informieren über die sichere Nutzung von Handys, Computern und Spielekonsolen.

www.klicksafe.de: Die Initiative klicksafe.de der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz erklärt, was man beim Online-Shopping beachten muss und wie man sich vor Abzockern im Internet schützen kann.

www.netzcheckers.de: Die Bundesinitiative „Jugend ans Netz“ bietet Beratung und Informationen zu den Themen Geld, Handy und Computer an.

Schulden und Schuldnerberatung

www.bag-sb.de: Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung bietet hier ein Forum, wo sich Betroffene über Anlaufstellen in ihrer Umgebung informieren können.

www.finance-4-u.de: Die Schuldnerberatung des Katholischen Vereins für soziale Dienste in Dortmund e.V. berät Jugendliche zum richtigen Umgang mit Geld und bietet Hilfestellung bei Überschuldung.

www.moneycrashkurs.de: Die Schuldnerberatungsstellen GATE aus Lübeck und Holstein informiert über Geldfluss und -verkehr und die Rechte und Pflichten von Jugendlichen.

www.ohne-moos.de: Die Website der Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin-Pankow informiert zu Schuldenarten, -folgen und -fallen. Verschuldete Jugendliche können sich Musterbriefe und einen Haushaltsplan herunterladen.

www.schuldnerberatung-stuttgart.de: Die Schuldnerberatung Stuttgart wendet sich mit Informationen zu den Themen Überschuldung und Schuldenprävention an Jugendliche, Eltern und Pädagogen. Materialien können im umfangreichen Download-Bereich heruntergeladen werden.

www.schuldnerhilfe.de: Auf der Website des Vereins Schuldnerhilfe Essen e.V. können Jugendliche ihr alltägliches Finanzwissen trainieren und nach bestandenem Test einen Finanzführerschein erhalten.

www.schuldnerhilfe-koeln.de: Informationsangebot für Jugendliche der Schuldnerhilfe Köln e. V.

www.waskostetdiewelt.com: Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein informiert Jugendliche darüber, wie Schulden entstehen und bietet sieben goldene Regeln an, die Verschuldung verhindern können.

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel