Vorsorgen nach Plan

Auch mit „kleinem Geld“ und wenig Taschengeld lässt sich viel erreichen, besonders wenn man schon in jungen Jahren anfängt, kontinuierlich und langfristig zu sparen. 

Beispiel: Fondssparplan, bei einem Fondssparplan (mit Investmentfonds) wird regelmäßig ein bestimmter Betrag z.B. von deinem Taschengeld in einen Investmentfonds angelegt. 
Dabei profitiert der Anleger von folgenden Vorteilen: 

Cost-Average-Effekt bedeutet, dass man bei höheren Kursen weniger Fondsanteile erwirbt und bei niedrigeren Kursen mehr Fondsanteile. Damit sichert sich der Anleger einen besseren durchschnittlichen Kaufkurs. 

Der-Zinseszins-Effekt bedeutet, dass durch die Wiederanlage der Erträge neue Fondsanteile eines Investmentfonds hinzugekauft werden und somit vom Wertzuwachs des Fonds profitieren. Auch wenn es mal klein anfing, und mal was vom Taschengeld oder Weihnachtsgeld abgezweigt wurde.

Wirtschaft aktuell

Themen, die unter den Nägeln brennen (z.B. zur Finanzkrise, Staatenpleiten und Staatsverschuldung) in aktuellen Handelsblatt-Artikeln für Schüler - didaktisch aufbereitet. Nutzen Sie das kostenlose Angebot für Ihren Unterricht in der Sek ll.

alle Artikel